Gipf - Oberfrick Entwicklungskonzept Dorfmitte

Ausgangslage

Projektdaten:

Auftrag: Entwicklungskonzept Dorfmitte

Auftraggeber: Gemeinde Gipf - Oberfrick

Team Cornus:

 

Zeitraum: 2015-2016

Als Grundlage für die Nutzungsplanungsrevision hat die Gemeindeversammlung Gipf – Oberfrick vorgängig im Konkurrenzverfahren die Erarbeitung eines Entwicklungskonzeptes beschlossen. Mit einem visionären und tragfähigen Konzept soll der Grundstein für die zukünftige Entwicklung des Dorfzentrums gelegt werden. Das moderne Zentrum soll der Bevölkerung, den Beschäftigten und Besuchern ein konzentriertes Angebot an Gütern des täglichen Bedarfs und hochwertige Aufenthalts- und Begegnungsräume anbieten.

Zwei Teams wurden mit der Erarbeitung des Konzepts beauftragt. Die Marti Partner Architekten und Planer AG war Teil des Team Cornus, welches als Siegerprojekt hervorging.

 

Massnahmen des Entwicklungskonzepts:

  • Gestaltung Landstrasse als verbindendes statt trennendes Element
  • Verfeinerung Fusswegnetz und Konzept Aussenräume
  • Vernetzung – Dorfmitte
  • Beruhigung Quartierstrassen
  • Räumliche und gebäudestrukturelle Verdichtung der Dorfmitte
  • Umgebungsgestalterische Aufwertung Zentrumsgebiet
  • Identität schaffen
  • Mitwirkung der Bevölkerung

 

Links: Ausbau Fusswegnetz Dorfmitte: Mit neuen öffentlichen Wegen zwischen den Häusern den Zugang zur Dorfmitte erleichtern und in der Dorfmitte das Private öffentlich machen. Rechts: Konzeptmodell Dorfmitte

 

Weiteres Vorgehen

Als weitere Planungsschritte werden die Erstellung eines Entwicklungsrichtplanes Dorfmitte für den Zentrumsbereich sowie die Durchführung einer Konzeptplanung Strassenraumaufwertung Landstrasse Dorfmitte K488 empfohlen.