Bild "Ortsplanung:Seon_ERP.png"

Entwicklungsrichtplan Ortskern Seon AG

Projektinformation

In der Gemeinde Seon drohte ein Massstab sprengendes Bauvorhaben für ein Einkaufszentrums den Ortskern ungünstig zu beeinflussen. Der Gemeinderat erkannte, dass er die qualitative Entwicklung vorausdenken und besser lenken möchte, ihm dazu aber ein koordinierendes Führungsinstrument fehlte.

Aufgrund einer interdisziplinären umfassenden Analyse und Lagebeurteilung des Ortes sowie gefolgerten Leitpunkten wurde ein städtebauliches Konzept für den Ortskern entwickelt. Zudem wurde die maximale Nettoladenfläche für mittelgrosse Verkaufsnutzungen pro Standort definiert.

Der dazu erarbeitete Entwicklungsrichtplan ist ein behördenverbindliches Instrument, das dem Gemeinderat zur Qualitätssteuerung der Entwicklung im Ortskern dient. Neue Erkenntnisse dürfen und sollen in der Anwendung und Umsetzung des Richtplanes zur Qualitätssicherung einfliessen.

Der dazu erarbeitete Entwicklungsrichtplan enthält Konzeptpläne und Festlegungen zu den Themen Baukultur, Nutzung, Erschliessung / Parkierung, Platzräume / Flanierräume, Grünräume und Qualitätssicherung. Die weitere Konkretisierung und Illustrationen erfolgt auf Grund der spezifischen Qualitäten des Ortes mit zwei möglichen
Überbauungsmustern, Prinzipskizzen, Perspektiven und Fotos von Referenzobjekten.

Projektdaten

Auftraggeber: Gemeinde Seon

Verantwortliche Partner:
Thomas Meier
Claude Ruedin
Patricia Schibli

Mitbeteiligt:
  • Interurban AG / Intosens AG, beide Zürich
  • Ingenieurbüro Balmer und Partner AG, Aarau

Zeitraum: 2011
 
  















Bild "Ortsplanung:Seon_projekt.png"Bild "Ortsplanung:Seon_Muster1.png"Bild "Ortsplanung:Seon_Muster3.png"Bild "Ortsplanung:Seon_visualisierung.png"